Die Fördergesellschaft des KIWANIS Club Ederbergland e. V. hat sich nach der Gründung des KC Ederbergland e. V. am 04.07.1988 im selben Jahr gegründet, um den ideellen und wirtschaftlichen Vereinsbetrieb voneinander strikt zu trennen.

Der KC Ederbergland widmet sich durch die finanzielle Unterstützung der Fördergesellschaft ausschließlich humanitären Aufgaben in unserer Region nach dem Motto: „Wir bauen den Kindern eine Brücke in die Zukunft“.

Alle Mitglieder sind ausschließlich ehrenamtlich tätig, so dass keine Verwaltungskosten entstehen. Mit anderen Worten ist es der Fördergesellschaft des KIWANIS Club Ederbergland dadurch möglich, alle eingenommenen Gelder und Mitgliedsbeiträge vollständig und direkt in die kinderbezogenen regionalen Projekte, wie z. B. Förderung aller Schulchöre und Schulorchester der in der Region ansässigen Schulen, Ausstattung der Horte der betreuenden Grundschulen, Vorhalten von Teilnahmeplätzen beim kinderfreundlichen Mitmachzirkus „Zapp Zarap“ sowie gezielte Einzelförderungen bedürftiger Familien mit Kindern, einzubringen.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich sozial für die Kinder unserer Region engagieren möchten, können an die Fördergesellschaft des
KC Ederbergland spenden. Natürlich erhalten Spenderinnen und Spender sodann eine entsprechende Spendenquittung, denn die Fördergesellschaft ist als gemeinnützige Organisation anerkannt.

Außerdem besteht die Möglichkeit – unabhängig von einer Mitgliedschaft in dem KIWANIS Club Ederbergland –, passives Mitglied der Fördergesellschaft zu werden. Der Mitgliedsbeitrag beträgt bei natürlichen Personen zurzeit ab 5,00 €/Monat, mithin 60,00 €/Jahr und bei Firmenmitgliedschaften ab 10,00 €/Monat, mithin 120,00 €/Jahr.

Wollen Sie passives Mitglied der gemeinnützigen Fördergesellschaft des KC Ederbergland werden, laden Sie den Aufnahmeantrag herunter, füllen ihn aus und senden ihn an derzeitigen Vorsitzenden zurück.  

Mit Ihrer Spende/Mitgliedschaft leisten Sie einen wertvollen, persönlichen Beitrag zur ehrenamtlichen Arbeit des KIWANIS Clubs in der Region Ederbergland.

>>> zum Aufnahmeantrag